WURZELSTOCKENTFERNUNG

WURZELSTOCK ENTFERNEN? WELCHE MÖGLICHKEITEN GIBT ES?

Wurzelstöcke und abgestorbene Baumwurzeln können erhebliche Störfaktoren im Garten sein. Die natürliche Verrottung des Materials ist nicht immer gegeben. Baumeigene Stoffe welche im Wurzelholz eingelagert sind, verhindern die Zersetzung. Man findet Stöcke die schon 15 Jahre und älter sind und keine Anzeichen einer Zersetzung zeigen. Natürliche Verwitterung dauert oft Jahre oder Jahrzehnte.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Entfernung. Je nach Standort und Anforderung bieten wir Ihnen die wirtschaftlichste und effizienteste Methode zur Entfernung von Wurzelstöcken und Wurzelresten an.

 

WURZELSTOCKFRÄSUNG

Baumwurzeln entfernen mit der Wurzelstockfräse
Baumwurzeln entfernen mit der Wurzelstockfräse

Hier wird mit einer schweren Maschine, die an der vorderen Seite einen kreissägeblattähnlichen Fräskopf hat, der Wurzelstock Stück für Stück zerspant. Die Fräse erreicht eine Tiefe von bis zu 25 cm. Als Rest verbleiben Frässpäne gemischt mit Erde. Wir bieten die Fräsung immer ohne Fräsgutabtransport an. Das Erd- Frässpangemisch zeigt sich als ideales Mulchmaterial für den Garten (z.B. unter Hecken oder in Blumenbeete). Auch Ersatzpflanzungen können ohne Weiteres verpflanzt werden. Auf Wunsch transportieren wir das Gemisch auch ab.

Voraussetzungen für den Einsatz der Fräse

  • Eine Einfahrtsbreite in den Garten oder zum jeweiligen Standort von mindestens 90 cm muss gegeben sein.
  • Zufahrt zum Wurzelstock möglichst ohne Stufen und Treppenanlagen. Kleinere Hindernisse wie 1-2 Stufen können mittels temporär gelegten Rampen überwunden werden.
  • Wurzelstöcke welche mit Fremdkörper wie Eisensteher, Eisendrähte, Betonplatten, Mauerwerk etc. verwachsen sind, können NICHT gefräst werden. Ist eine Wurzelstockfräsung bereits im Gange, werden die Arbeiten unsererseits umgehend eingestellt, da das Risiko vom Verbleib irreparabler Schäden an der Fräse zu hoch ist.
  • Bedenken Sie das Gewicht der Fräse! Die kleine Fräse wiegt ca. 500 kg, die große Fräse etwa 2 Tonnen. Sollten sich am Zufahrtsweg zur Baumwurzel ein Wasserschachtdeckel oder Ähnliches befinden und wir diesen nicht umfahren können, ist es von Vorteil für eine Gewichtsverteilung durch Schaltafeln oder Eisenplatten zu sorgen.
  • HINWEIS! Bitte kontrollieren Sie vor einer Bestellung, ob die Zugangsbedingungen zum Standort des Wurzelstockes gegeben sind und ob die Fläche rund um die Baumwurzel frei von oben erwähnten Materialien ist. Gerne beraten wir Sie auch bei einer unverbindlichen Besichtigung vor Ort.

 

ENTFERNUNG MITTELS BAGGER

Welche Alternativen gibt es zur Wurzelstockfräsung?

Die kostengünstigste Art der Wurzelentfernung ist die Fräsung. Bei Grundstücksrodungen und Baumrodungen vor/bei Bauvorhaben empfehlen wir auch die Entfernung der Wurzelstöcke mittels Bagger.

Wurzelstockentfernung mittels Bagger

Bei Bauvorhaben bietet sich sehr kostengünstig die unmittelbare Verwendung eines Baggers – sofern vorhanden – an, welcher neben dem Aushub, gleichzeitig auch den/die Wurzelstöcke entfernen kann. Bei dieser Methode lohnt es dennoch beim ortsansässigen Frächter nach den Entsorgungspreisen für Wurzelstöcke zu fragen. Die Entsorgungspreise für die schweren, mit Erde gemischten Wurzelstöcke können mit unter hoch ausfallen. Viele Hausbauer greifen aber dennoch auf die Fräse zurück, weil das Fräsmaterial vor Ort verbleiben kann oder ohne Mehrkosten mit dem Aushub entsorgt werden dürfen.

 

HÄNDISCH AUSGRABEN

Wurzelstock händisch ausgraben und/oder Wurzeln ausschwemmen

Ist ein Entfernen mittels Fräse oder Bagger aus Gründen des Platzmangels oder erschwerter Zugänglichkeit nicht möglich, kann als Alternative die manuelle Entfernung der Wurzel angeboten werden. Der Wurzelstock wird dazu rundum freigelegt, die Seitenwurzeln werden abgehackt bzw. die Wurzel in Kleinteile zerhackt und abtransportiert.

Eine weitere, allerdings sehr langwierige und letztendlich kostenintensive Möglichkeit, ist das Auswaschen des Wurzelstockes von der Erde mittels Hochdruckreiniger. Nach Absickern des Wassers kann bis auf ein Niveau von -10 cm mittels Kettensäge der Wurzelstock zersägt und von den Seitenwurzeln abgetrennt, behoben und entsorgt. ACHTUNG! Durch Erdkontakt stumpft die Kettensäge enorm ab. Sägen von Holz ist danach nicht mehr möglich.

 

FLASCHENZUG

Wurzelstock mit Flaschenzug herausziehen

Gibt es widerstandsfähige Befestigungspunkte für eine Flaschenzugvorrichtung – dies kann ein großer anderer Baum sein – kann ein LKW oder Ähnliches durch die Hebelwirkung den Wurzelstock aus der Erde ziehen. ACHTUNG! Vorrausetzung ist ein Restbaumstamm von 2-3 m Höhe um die Hebelwirkung zu ermöglichen. Anwendbar bei Wurzelstöcken mit Reststamm bis ca. 50 cm Durchmesser.

 

KONTAKT

Unverbindliche und kostenlose Besichtigung, Beratung und Angebotslegung in Wien und unmittelbarer Umgebung von Wien.

Wir sind Montag – Freitag von 9:00 – 16:00 Uhr für Sie erreichbar unter:

0043 664 51 40 353
baumschnitt@gmx.at