Rodung und Fällung

Arten der Baumrodung: Abtragung-Fällung-Mischrodung

Baumabtragung

Abtragung eines Ahornbaumes

An engen Standorten kann man nicht wie unten gezeigt den Baum als Ganzes oder teilweise fällen, dort muß man sowohl die Äste stückweise abtragen und wenn nötig abseilen, als auch die Stammstücke Stück für Stück abtragen und abseilen. Diese Form der Baumentfernung ist die aufwändigste Variante, und speziell bei älteren Bäumen mit großen Stammumfang,  ist ein erhebliches Wissen nötig, um diese Aufgabe zu bewerkstelligen.

Beste Ausbildung und Geräte garantieren eine sichere Arbeit.

Fällung

Fallung einer Pappel

Von Fällung sprechen wir, wenn man den ganzen Baum auf einmal umschneiden kann. Dies ist  in der Stadt eher selten möglich, da meistens zu wenig Platz für diese Rodungsart vorhanden ist.

Mischrodung

Mischrodung

In der Praxis haben wir eine Kombination aus dem Abtragen der Äste, und dem Fällen des Stammes. So erreicht man ein sicheres Ergebnis zu wirtschaftlichen Preisen.

Wiener Baumschutzgesetz

Das Wiener Baumschutzgesetz kommt bei allen Bäumen, deren Umfang größer als 40 cm ist (gemessen in 1m Höhe) zum einsatz. ausgenommen sind Bäume, die in Kleingartenvereinen stocken und auch Obstbäume.

Wiener Baumschutzgesetz- mehr Infos